Die erste Sitzung der Programmdirektor*innen ist nur eine Stunde lang aber erstaunlich produktiv: Viele hervorragende Ideen werden am Ende der Sitzung vorgestellt. Beim nächsten Treffen gehen die Kinder alle Ideen noch mal gemeinsam mit dem Forschungstheaterteam durch. Es wird diskutiert, was es zu beachten gilt, um unter diesen Ideen die richtige Auswahl zu treffen: Inhaltliche und finanzielle Kriterien werden entwickelt. Es wird besprochen, wie eigene Interessen und die Interessen des Zielpublikums am besten in Einklang zu bringen wären. Zum Schluss stimmen die Kinder ab, welche Ideen realisiert werden sollen. Es werden Arbeitsgruppen gebildet, die jeweils mit der Umsetzung einer Idee befasst sind. Jeder Gruppe steht ein*e Assistent*in zur Seite. Das Gesamtbudget von 3000 Euro wird aufgeteilt, so bekommt jede Gruppe ein eigenes Produktionsbudget.

Schule Burgunderweg 2016

Schule Vizelinstrasse 2017